• Stift Klosterneuburg 1

    Stift Klosterneuburg, Ostseite
    Foto © Stift Klosterneuburg/Michael Zechany

    Eastern side of Klosterneuburg Monastery
    Photo © Stift Klosterneuburg/Michael Zechany

  • Stift Klosterneuburg 3

    Mittelalterschauraum: Pieta, Tafelbilder der Rückseite des Verduner Altars, Figuren aus der Capella speciosa

    Medieval show room: pieta, panel paintings from the back of the Verdun Altar, figures from the capella speciosa

  • Stift Klosterneuburg 4

    Archäologieschauraum: Provinzialrömische Funde vom Stiftsareal

    Archaeology show room: provincial Roman finds from the monastery grounds

Stift KlosterneuburgNiederösterreich (A)

PROJEKTFELDER: Leitpläne, Besucherkonzepte, Ausstellungsprojekte
AUFTRAGGEBER: Stift Klosterneuburg
TEAM: Dieter Bogner, Wolfgang Meisinger, Agnes Hannes, Ingrid Holzschuh
ZEITRAUM: 2004–2006/2008
ERÖFFNET: 4.Mai 2006 (Besucherzentrum & thematische Besucherwege), 1.Mai 2011 (Schatzkunst)

UNSERE LEISTUNGEN:
Entwicklung eines Kulturleitplans für eine besucherorientierte Neustrukturierung; museologisches und inhaltliches Grobkonzept; Beratung der Neuaufstellung der historischen Schatzkammer

Mehr erfahren

Die Gebäude des Augustiner Chorherrenstifts Klosterneuburg, seine Sammlungen und die umliegenden Weingärten sind visuelle Träger einer 900-jährigen Geschichte, die eine enge Verflechtung des bedeutend religiös-spirituellen Zentrums mit entscheidenden Phasen der politischen und territorialen Entwicklung Österreichs aufweist.

Leitplan
Der von bogner.cc 2004 erarbeitete Kulturleitplan bildet die konzeptuelle Grundlage für die inhaltliche und museologische Neuausrichtung des Stiftes Klosterneuburg. Der Leitplan sieht vor, das Stift als ein aus vielen Teilen gebildetes, funktionales und nachvollziehbares Ganzes zu erleben und die aus religiös-spirituellen, historischen und kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Aspekten geformte Welt erfahrbar zu machen. Das Konzeptpapier beinhaltet den Entwurf für ein Leitbild, eine inhaltliche Neupositionierung der Besucherbereiche (Besucherwege, Empfang, Einführung, Vermittlungsräume) sowie ein Grobkonzept für den Museumstrakt.

Besucherkonzept
Das Konzept zur Besucherführung sieht die touristische Erschließung des Stifts über die Sala terrena vor, die zu einem attraktiven Besucherzentrum mit Shop und Gastronomie ausgebaut wurde. Von dieser zentralen Anlaufstelle können die Besucher_innen über drei thematische Besucherwege („Kulturweg“, „Weinweg“ und „Chorherrenweg“) das Gesamtareal mit Kaisertrakt sowie den mittelalterlichen Gebäudeteile besichtigen.
Für das großräumige und vielgliedrige Areal wurde zudem die konzeptuelle Grundlage für ein Informations- und Leitsystem geschaffen.

Stift Klosterneuburg 5 lowStift Klosterneuburg 6 low

Auszüge Konzeptpapier: Foto 1: Schema thematische Wegeführung; Foto 2: Besucherführung Sakrale Tour

Ausstellungsprojekt
Die ganzheitliche museologische Betreuung der Neuaufstellung Sammlung Schatzkunst bildet einen wesentlichen Teil aus dem von bogner.cc entwickelten Kulturleitplan.
Die Präsentation zeigt einerseits die großartige Sammlung barocker Ornate, andererseits die historische Schatzkammer mit dem österreichischen Erzherzoghut als Prunkstück und Leitobjekt sowie eine Auswahl mittelalterlicher Kleinkunst.

Stift Klosterneuburg 2 lowStift Klosterneuburg 7 low

Foto 1: Weg durch die Geschichte von Stift Klosterneuburg, erzählt anhand historischer Objekte; Foto 2: Leitsystem Stiftsareal


PROJEKTPARTNER
Ausstellungsarchitektur: driendl*architects, Wien
Grafik: Perndl & Co, Wien