Visualisierung © Architekt Krischanitz

Contemporary Art MuseumChengdu (CN)

PROJEKTFELDER: Museumsplanung, Architekturwettbewerbe
AUFTRAGGEBER: Wide Horizon Real Estate Development Co., Ltd., Chengdu
TEAM: Dieter Bogner, Katharina Knoll
ZEITRAUM: 2007/2008

UNSERE LEISTUNGEN:
Museologische Gesamtplanung Neubau: Museumskonzept, Raum- und Funktionsprogramm, Auswahl des Architekten, Begleitung der Planungsphase

Mehr erfahren

Dieter Bogner und Katharina Knoll wurden von dem privaten chinesischen Bauträger „Wide Horizon“ mit der Erstellung eines Museumskonzepts und der Beratung des Bauherrn für die geplante Kunsthalle Chengdu beauftragt. Die Aufgaben umfassten die Begleitung des Planungs- und Errichtungsprozesses inklusive organisatorischer, personeller und budgetärer Planung bis zur Eröffnung.

Das Museumsprojekt umfasst einen dreigeschossigen Neubau mit Ausstellungsflächen und einer Panorama-Lounge sowie einen zweigeschossigen, unterirdischen Bau mit einer 400 m2 großen und 8 m hohen Ausstellungs- und Eventhalle, einem Kinderbereich und einem Restaurant. Das geplante „Contemporary Art Museum“ ist das erste dieser Art in Chengdu und soll internationale zeitgenössische Kunst in Beziehung zu innovativen chinesischen Kunstentwicklungen zeigen.


PROJEKTPARTNER
Architektur: Architekt Krischanitz, Wien/Zürich

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung