• Zentrum Fuer Vermoegensberatung 1

    Entwicklungs- und Erfolgsgeschichte des Unternehmens visualisiert durch interaktive Deutschlandkarte
    Foto © Deutsche Vermögensberatung AG

    The history of the company’s development and success visualised by an interactive map of Germany
    Photo © Deutsche Vermögensberatung AG

  • Zentrum Fuer Vermoegensberatung 2

    Ausstellungsbereich „Vermögensplanung ist Lebensplanung“
    Foto: Eibe Sönnecken

    Exhibition area: Vermoegensplanung ist Lebensplanung (asset planning means planning life)
    Photo: Eibe Sönnecken

  • Zentrum Fuer Vermoegensberatung 3

    Ausstellungsbereich „Vermögensplanung ist Lebensplanung“
    Foto: Eibe Sönnecken

    Exhibition area: Vermoegensplanung ist Lebensplanung (asset planning means planning life)
    Photo: Eibe Sönnecken

  • Zentrum Fuer Vermoegensberatung 4

    Ausstellungsbereich „Vermögensplanung ist Lebensplanung“
    Foto © Deutsche Vermögensberatung AG

    Exhibition area: Vermoegensplanung ist Lebensplanung (asset planning means planning life)
    Photo © Deutsche Vermoegensberatung AG

  • Zentrum Fuer Vermoegensberatung 6

    Ausstellungsbereich „Vermögensplanung ist Lebensplanung“
    Foto © Deutsche Vermögensberatung AG

    Exhibition area: Vermoegensplanung ist Lebensplanung (asset planning means planning life)
    Photo © Deutsche Vermoegensberatung AG

  • Zentrum Fuer Vermoegensberatung 7

    Ausstellungsbereich „Vermögensplanung ist Lebensplanung“
    Foto © Deutsche Vermögensberatung AG

    Exhibition area: Vermoegensplanung ist Lebensplanung (asset planning means planning life)
    Photo © Deutsche Vermoegensberatung AG

Zentrum für VermögensberatungMarburg (D)

PROJEKTFELDER: Museumsplanung, Besucherkonzepte, Ausstellungsprojekte, Vermittlungstools & Storylines
AUFTRAGGEBER: Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt a. Main
TEAM: Katharina Knoll, Michaela Götsch
ZEITRAUM: seit 2008
ERÖFFNET: 8. November 2011

UNSERE LEISTUNGEN:
Inhaltliche Konzepterstellung für ein Corporate Museum; kuratorische Ausstellungskonzeption und Betreuung der Umsetzung bis zur Eröffnung; Begleitung der Umsetzung eines Leit- und Orientierungssystems; Aufbau eines Vermittlungsprogramms

Mehr erfahren

Im November 2011 wurde in Marburg das Zentrum für Vermögensberatung (ZVB) eröffnet. Das Gebäude beherbergt neben einem Konferenz- und Veranstaltungszentrum auch das Corporate Museum der Deutschen Vermögensberatung, dem größten eigenständigen Finanzdienstleistungsunternehmen in Deutschland.

Museumsplanung/Ausstellungskonzeption
Auf insgesamt 2.500 m2 Ausstellungsfläche verteilt auf 3 Geschosse bietet das Corporate Museum für interne wie externe Besucher abwechslungsreiche Einblicke in die Welt der Vermögensplanung und -beratung.

Das Erdgeschoss widmet sich der Entwicklungs- und Erfolgsgeschichte des Unternehmens. In unterschiedlichen Mediaformaten werden hier viele Aspekte aufgezeigt. Beispielsweise visualisiert eine interaktive Deutschlandkarte den Wachstum des Unternehmens seit der Gründung 1975 bis heute.
Im 1. Obergeschoss tauchen die Besucher inhaltlich wie gestalterisch in eine andere Atmosphäre ein: In der „Erlebniswelt Vermögensplanung“ werden Themen wie Geldanlage, Vorsorge, finanzielle Ziele und Wünsche, Wohlstand, Sparen, usw. spielerisch über interaktive Stationen erschlossen.
Das 2. Obergeschoss wurde für temporäre Ausstellungen ausgebaut. Bis Anfang 2018 ist die Sonderausstellung „Michael Schumacher – der Rekordweltmeister“ zu sehen.

bogner.cc war verantwortlich für die inhaltliche und museologische Entwicklung des Corporate Museums sowie die kuratorische Konzeption der großen Themenausstellungen im 1. und 2. Obergeschoss; seit Eröffnung betreut Katharina Knoll das Unternehmen sowohl inhaltlich wie organisatorisch als Projektleiterin für alle Maßnahmen und Ausstellungsprojekte, die entwickelt bzw. adaptiert und aktualisiert werden.

Zentrum fuer Vermoegensberatung Text 1Zentrum fuer Vermoegensberatung 8 low

Ausstellungsansichten
Foto 1: Entwicklungs- und Erfolgsgeschichte des Unternehmens im Erdgeschoss; Foto 2: „Erlebniswelt Vermögensplanung“ im 1. Obergeschoss

Leit- und Informationskonzept
In Zusammenarbeit mit Robert Cristinetti/unit-design entwickelte Katharina Knoll ein Leit- & Informationskonzept für das gesamte Gebäude, das nicht nur Orientierung im Gebäude bieten und die Wegeführung erleichtern sollte, sondern vor allem die unterschiedlichen Teilbereiche visuell hervorhebt und ihnen so eine eigene Identität innerhalb des Gesamtkomplexes schafft.

Vermittlungsprogramme
Für die beiden Ausstellungsbereiche wurde ein Führungs- und Vermittlungsprogramm entwickelt, das neben einem Audioguide weitere Vermittlungsformate wie Spezialführungen und Rätselralleys vorsieht. Das Team von bogner.cc entwickelte die konzeptionellen Grundlagen und übernahm das Textbüro.

Einzelprojekte, die von bogner.cc im Zentrum für Vermögensberatung realisiert wurden und werden:
Interaktive Themenausstellung Erlebniswelt Vermögensplanung
Sonderausstellung „Michael Schumacher – Der Rekordweltmeister. 20 Jahre Partnerschaft mit der Deutschen Vermögensberatung“
Dauerausstellungsbereich in der Erlebniswelt Wann ist man arm? Wann ist man reich?


PROJEKTPARTNER Ausstellungskonzeption
Ausstellungsgestaltung: harry vetter team, Stuttgart
Medien: MESO Digital Interiors Gmbh, Frankfurt am Main